Aller Anfang ist schwer…

Mal wieder wie so oft in meinem Leben fange ich mit etwas Neuem an, von dem ich nicht viel Ahnung habe. Die typischen Symptome die dann sofort die Bühne betreten sind Aufregung, Unsicherheit und Angst. Dieses Stück kenne ich gut, sehr gut sogar. Da ich es mir schon so oft angeschaut habe und es mittlerweile todlangweilig finde, kann ich gut die Bühne verlassen, mich in den Zuschauerraum setzen und ganz in den Genuss des Beobachtens eintauchen. Und siehe da – sofort ändert sich das Stück. Jetzt wird es spannend und fängt an Spaß zu machen.

Ich bin nicht mehr identifiziert.

Wie wird dieses Stück wohl weitergehen?

Dramatisch, leidenschaftlich, bewegend, informierend, spannend oder einfach unterhaltsam.

Einatmen – Ausatmen und sich dem hingeben, was ist und kommt.

Ich möchte hier über meine eigene Entwicklung, über Erfahrungen im therapeutischen Bereich, über die Anwendungsmethoden die ich anbiete und vieles mehr berichten.

Ich weiß selber noch nicht genau wie es sich entwickeln wird. Sie dürfen es gerne mitverfolgen.

In diesem Sinne. Bis bald.

Iris Leclaire

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.